Ablauf und Kosten einer Behandlung

Termnivereinbarung

Gerne können Sie mich telefonisch oder per Mail für die Terminvergabe kontaktieren. Sie Ihren Termin aber auch direkt online buchen. 

Während einer Behandlung kann ich nicht ans Telefon gehen. Daher sprechen Sie gerne auf den Anrufbeantworter. Hinterlassen Sie hier bitte ihren vollständigen Namen, ihre Telefonnummer und den Grund für ihren Anruf. Ich werde Sie dann zeitnah zurückrufen.

 

 

 

 

 

Behandlungsablauf und Behandlungsdauer

In der Regel dauert eine Behandlung  35-50 Minuten. Für jede Behandlung ist aber ein Zeitfenster von 60 Minuten einzuplanen. 

Eine Behandlung beginnt immer mit einem ausführlichen Anamnesegespräch bei dem auf ihre aktuellen Beschwerden und ihre Krankheitsgeschichte eingegangen wird. Anschließend an die Anamnese findet dann die osteopathische Behandlung statt, bei der Untersuchung und Behandlung fließend ineinander übergehen. Am Ende der Behandlung werden dann Zusammenhänge erläutert, auf eventuelle Fragen eingegangen und das weitere Vorgehen besprochen. 

Die Anzahl der benötigten Behandlungen ist unter anderem von der Art der Reaktion des Körpers auf die Behandlung und der vorliegenden Symptomatik abhängig. Daher wird individuell nach einer Behandlung geschaut, ob noch weitere Termine notwendig sind. 

Gerne können Sie sich schon vorab die Behandlungsbedingungen durchlesen. 

 

 

 

 

 

Kosten einer Behandlung

Die Kosten für eine Behandlung belaufen sich auf ca. 95-105€. Die Bezahlung erfolgt direkt nach der Behandlung per EC- oder Kreditkarte. 

Beachten Sie bitte, dass Sie ihren Termin bis 24h vorher absagen, da sonst ein Ausfallhonorar in Höhe von 50€ anfällt. Ich bitte dahingehend um Ihr Verständnis, da ich meine Zeit für Sie reserviere. 

 

Erstattung der Behandlungskosten 

Insgesamt beteiligen sich mittlerweile über 100 gesetzliche Krankenkassen an den Kosten für eine osteopathische Behandlung. Hierfür benötigen Sie in der Regel eine Verorodnung vom Arzt. Diese reichen Sie dann zusammen mit der Rechnung bei ihrer Krankenkasse ein. 

Bitte informieren Sie sich selber darüber, wie und in welcher Höhe sich Ihre Krankenkasse an den Kosten für eine osteopathsiche Behandlung beteiligt. Generell erfülle ich die Kriterien, die für eine Kostenbeteiligung oder Kostenerstattung durch die Krankenkasse notwendig sind.

Private Krankenkassen oder Zusatzversicherungen übernehmen je nach Tarif bis zu 100% der Behandlungskosten.

 

Unter dem nachstehende Link finden Sie eine Liste der gesetzlichen Krankenkassen, die sich an den Kosten für eine osteopathsiche Behandlung beteiligen. 

 

 

 

 


 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.